Das Faultier

Das Faultier

Eine Geschichte über das Sich-Zeit-Lassen und die Suche nach dem Glück

Barbara Wetzel, Illustration Barbara Wetzel, 22 x 42,5 cm, 30 Seiten, japanische Bindung
ISBN: 978 3-936311-97-6

Das kleine Faultier hatte wirklich viele Freunde.
Doch sein allerliebster Freund war der Faulbaum. Er war sein Zuhause und sein Alleserzähl, sein Gutenachtsag und Indenschlafwieg und Liedsing, sein Mittagessen und Ambauchkraul. Das Faultier war sein Amrückenkratz und wenn der Faulbaum zu müde war, sich im Wind zu wiegen, machte das Faultier das. Es rüttelte ihn, bis beide mit Faulblüten überschüttet waren und genug hatten. Der Baum sang dann das Lied, das nur noch Gabriele ganz genau nachsingen kann.
Das war sehr schön.

Doch die Mutter des kleinen Faultiers heiratet einen protestantischen Igel und jetzt soll es auch mal etwas machen. Auf dem Weg zum Gitarrenunterricht trifft es viele schnelle Leute ...

Liebevoll erzählt und mal schnell, mal langsam gestaltet von Barbara Wetzel.

Alle in dieser Geschichte geschilderten Personen und Orte sind relativ frei erfunden. Ähnlichkeiten mit existierenden Orten oder Personen sind rein zufällig.

Handgebunden, gedruckt und überhaupt alles im mückenschweinverlag.

30,00 Euro inkl. MwSt.
zzgl. Versand, Lieferzeit ca. 5 Tage